Product was successfully added to your shopping cart.
+49 (2486) 80 29 200
0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Markise defekt

Ist die Markise defekt, muss zunächst der Fehler gefunden werden. Ein größerer Markisen Defekt ist dann gegeben, wenn zum Beispiel die Gelenkarme verbogen sind.

Analyse: Was ist an der Markise defekt?

Ist z. B. der Elektromotor nicht mehr funktionstüchtig, kann dieser in der Regel problemlos gewechselt werden. Wer noch fit auf den Beinen ist und Lust hat, sich als Heimwerker zu betätigen, kann den Motor meist selbst auswechseln. Ist ein Riss in dem Markisenstoff, kann die Reparatur schnell schwieriger werden. Ist die Markise bei Wind und Wetter im Einsatz, macht es schnell Sinn, den Stoff von einem Experten auswechseln oder reparieren zu lassen. So kann der gewechselte Markisenstoff für viele Jahre weiter dafür sorgen, dass die Markise weiter verwendet werden kann. 

Markise defekt: Verbogene Gelenkarme

Sind die Gelenkarme der Markise defekt, kann es möglich sein, dass die Markise nicht mehr ein- oder ausgefahren werden kann. In einem solchen Fall sollte schnell gehandelt werden, der Schaden wird sonst bei dem nächsten schlechten Wetter weiter anwachsen. Verbogene Gelenkarme können in den seltensten Fällen vom Laien selbst repariert werden. Meist ist der Austausch des gesamten Arms zu bevorzugen.