Product was successfully added to your shopping cart.
+49 (2486) 80 29 200
0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Markise regenfest

Bei dem Einsatzgebiet einer Markise denkt jeder sofort an den Sonnenschutz. Markisen werden also immer direkt mit viel Sonne und dem Wunsch der Verschattung in Verbindung gebracht. Dabei kann eine Markise auch bei schlechtem Wetter eingesetzt werden. Um eine Markise regenfest zu machen, muss ein entsprechender Markisenstoff verwendet werden.

Markise regenfest imprägnieren

Dieser muss in regelmäßigen Abständen neu imprägniert werden, damit die Dichtigkeit bewahrt bleibt. Dazu muss die Markise trocken und frei von Verschmutzung sein. Eine solche Markise kann auch bei Regen Schutz bieten und so für eine günstige Wohnraumerweiterung sorgen. Zusätzlich kann diese auch mit Seitenmarkisen ausgestattet sein, sodass ein geschlossener und trockener Raum gegeben ist.

Markisenstoff und Wassersäule macht die Markise regenfest

Damit eine Markise regenfest ist, muss beim Kauf auf die angegebene Wassersäule geachtet werden. Je höher die Angabe, desto größer ist der Schutz vor Regen. Zusätzlich kann ein Wetterwächter eingesetzt werden, der so programmiert werden kann, dass die Markise auch bei Regen ausgefahren wird oder ausgefahren bleibt. Gartenmöbel müssen dann bei schlechtem Wetter nicht ins Haus gebracht werden, ein trockener Raum ist sichergestellt.