Markisen Kurbel

Markisen Kurbel

In der Regel erfolgt die Markisenmontage im Bereich der Balkone und Terrassen an der Hauswand. Dabei zählt eine Markisenkurbel zur Standardausstattung einer jeden  Schutzvorrichtung. Die Markisenkurbel ermöglicht es nach fachgerechter Montage, die Markise bis zur gewünschten Tiefe ein- und auszufahren. Für eine komfortable Bedienung stehen Markisen Kurbeln in unterschiedlichen Längen zur Verfügung, wobei sich die Größe in der Regel zwischen 80 cm und 240 cm bewegt.

Markisen Kurbel auch bei elektrischem Antrieb

Auch wenn heute für mehr Komfort in zahlreichen Fällen auf Markisen mit elektrischem Antrieb zurückgegriffen wird und mittlerweile auch Fernbedienungen zur leichteren Handhabung angeboten werden, sollte eine Markisen Kurbel nicht fehlen. Denn setzt der Elektromotor einmal aus, etwa aufgrund eines Stromausfalls, so lässt sich dank der Kurbel die Markise weiterhin manuell bedienen.

Die Wahl der richtigen Markisenkurbel

Beim Kauf einer Markisenkurbel sollte unbedingt auf die Kompatibilität geachtet werden. So lässt sich nicht jede Kurbel auch mit jeder Markise nutzen. Wer sichergehen möchte, sollte sich beim Hersteller der Markise informieren und nach Möglichkeit auf herstellereigenes Zubehör zurückgreifen. Handelt es sich um eine Markisen- Kurbel von Drittanbietern, so muss geprüft werden, ob diese mit dem jeweils genutzten Markisenmodell verwendet werden kann. 

 

Markisen Kurbel

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Kommentare sind geschlossen.

Copyright © 2019 Görres Metallbau. Alle Rechte vorbehalten